Cost Planner

The Vico Cost Planner is a calculation tool developed with inspiration from Excel to simplify the application. The module contains all the functions required to create a complete calculation. You can work with loss, consumption, formulas and calculations, additions, etc., as well as create your own value lists/columns using tags.

The Vico Cost Planner supports the future calculation technique. There are no limitations on how comprehensive or detailed your calculations can be. Unique and intelligent features, such as the step-by-step activation of parts and production results, allow you to work flexibly and test different solutions before you decide. In the step-by-step calculation, you can also set the minimum, the most likely, and the maximum for all unit prices, making your risks and opportunities more transparent.

Budgets and target prices/target values

The Vico Cost Planner supports your work in many phases, whether you want to make a quick budget or do a detailed production calculation. For example, you can set the budget/target price/target value for the project to track the cost trend and compare the budget/target price/target value with the current calculations.

If you use 3D models as the starting point for your calculation, you will automatically receive an updated calculation when importing a revised 3D model (for example, from Revit or SketchUp). In this way, you get a good overview of the financial consequences of, for example, project changes. You can try different solutions and evaluate which solution best fits the financial framework of your project.

Read more about the benefits of 5D Financial Management.

Dynamic calculations with and without BIM

With the function “Activate calculation item” you can work with dynamic calculations. You can do both more detailed and coarser calculations. Calculations can be performed in a number of ways, either manually by Excel import or by using a reference database, e.g. a recipe database, a previous project or a price book.

You can use the Vico Cost Planner with and without 3D / BIM models.

Use the Tags feature to sort and group data. Create new tags and select them in the drop-down list of your calculation. For example, you can create tags for the calculation, classification coding, and measurement rules – only your imagination sets you limits.

Calculation with quantities

The next step in this process is to link your volumes from the Vico Takeoff Manager to your calculation. Here you can use manual quantities and/or quantities from your 3D/BIM model.

The calculation positions are linked to the quantities either via the drag-and-drop function between Cost Planner and Takeoff Manager or via the formula editor. This assigns all objects to a calculation set.

It is possible to automatically establish the connection between the 3D model and the calculation. You can even change the names of the quantity records in the Vico Takeoff Manager, so that e.g. a certain type of wall is called “IV Type 1”. Then it automatically connects to the calculation of the same name.

Vico Office gives you visual feedback when you connect the crowd records to the calculations. Like this, you can easily track the process and complete the work step by step.

Avoid the 5 most common mistakes in quantities.

Ist alles dabei?

Vico Office verfügt über viele clevere Funktionen, die alle erwähnenswert sind. Im Vico Takeoff Manager ist es beispielsweise möglich das System zu bitten, solche Elemente im 3D-Modell markieren, die noch keinen Namen haben, um sicherzustellen, dass alles enthalten ist.

Eine ähnliche Funktion finden Sie im Modul Cost Planner. Ein generelles Problem besteht darin, sicherzustellen, dass alle Mengen mit der Berechnung verknüpft sind. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu steuern. Sie können Ihre Berechnung zusammen mit der Mengenliste und dem 3D-Modell öffnen. Wenn Sie einen Mengeneintrag auswählen, wird die entsprechende Gebäudekomponente sowohl in der Mengenliste als auch im 3D-Modell hervorgehoben. Dadurch erhalten Sie einen visuellen Überblick über die Zusammenhänge.

Wählen Sie durch Auswahl der Mengenüberschrift alles aus, was in Ihrer Berechnung enthalten ist. So können Sie deutlich sehen, welche Teile in der Berechnung fehlen.

Kostenanalysen

Mit Vico Cost Planner können Sie mehrere Versionen desselben 3D-Modells verwalten und Momentaufnahmen Ihrer Berechnung erstellen. Dies macht es einfach und effizient, Kostenanalysen durchzuführen.

Die Kostenanalyse zeigt mit einem Signalsystem, wie die Kosten im Projekt variieren. Die Struktur basiert auf der Struktur der Berechnung sowie deren Höhe. Durch Auswahl eines Symbols in der Kostenanalyse wird die Berechnung gefiltert und der entsprechende Eintrag hervorgehoben. Dies erleichtert das Ableiten von Änderungen. Wenn Sie ein 3D-Modell haben, funktioniert die Funktion auch hier. Wählen Sie einfach ein Symbol in der Kostenanalyse aus und das entsprechende Objekt wird in der 3D-Ansicht hervorgehoben.

Vico Cost Planner analysiert alle Änderungen im 3D-Modell sowie alle Mengen- und Kostenänderungen im Bezug auf ein Budget/Sollwert und stellt die Unterschiede mit einem Signalsystem und einer 3D-Ansicht dar.

Durch die Kombination der Module Vico Cost Planner (Kostenplaner) und Vico Document Controller (Dokument Kontrolleur) können Sie die Unterschiede in 3D anzeigen und nach Änderungen in 2D-Zeichnungen suchen. Auf diese Weise können Sie sich auf wertschöpfende Aufgaben konzentrieren, anstatt Zeit für das Finden und Analysieren der Unterschiede zwischen den Berichten zu verwenden.

Standortbasierte Berechnungen

Vico Office bietet Ihnen völlig neue Möglichkeiten Berichte zu erstellen, mit Hinblick auf das Analysieren und Kommunizieren von Kosten nach Standort. Mit dem Vico LBS Manager können Sie aus einer optionalen Standortaufteilung eines oder mehrerer 3D-Modelle ganz automatisch Berechnungen erhalten, die in Bereiche unterteilt sind. Das spart viel Zeit, da Sie nicht mit Mengen für das gesamte Projekt beschäftigen und Ihre Berechnungen in Teile aufteilen müssen.

Mit dem Vico Office-Berichtstool können Sie genau auswählen, wie Ihre Berichte aussehen und welche Daten angezeigt werden sollen.

Nachdem Sie Ihre Berichte erstellt haben, können Sie sie als PDF, Excel, Textdateien usw. exportieren und beispielsweise in ein anderes Berechnungstool importieren.